Brauwasserkühlung

Effizienter Einsatz von BUCO-Eissilos in der Brauwasserkühlung

Unsere BUCO Eissilos gewährleisten Ihnen Wettbewerbsvorteile der Reduzierung der sonst notwendigen Stapeltanks zur Bevorratung auf ca. 1/6 der notwendigen Größe. Die Raumeinsparung erfolgt durch Nutzung der latenten Schmelzwärme von Bruchheis als Kältespeicher. Weiterhin erfolgt eine Vergleichmäßigung der Leistungsaufnahme durch Verlagerung eines Teils der Kühlkapazitäten in die sudfreien Zeiten. Eine wesentliche Kapazitätserhöhung erfolgt durch Speicherung ohne das vorhandenen Ammoniakvolumens zu erhöhen, unter Vermeidung, dass Genehmigungsverfahren erforderlich werden.

Die Ausgangslange

Einige große Brauereien sind im Stadtgebiet eingebettet. Kapazitätserweiterungen sind im wesentlichen nur durch Intensivierungsmaßnahmen möglich, d. h. auf die vorhandenen Gebäude und das vorhandene Gelände begrenzt.

Warum jetzt der Einsatz eines Eissilos?

Im Rahmen der Intensivierungs- und Modernisierungskonzepte von Grossbrauereien wurden hinsichtlich der Bereitstellung des Brauwassers prozessspezifische Lösungen verwirklicht.

Wie wurde es bisher gemacht?

Bei der Einstromkühlung wird das auf Eiswassertemperatur vorgekühlte und vorher enthärtete Einsatzwasser direkt im Gegenstrom mit der gekochten Würze erhitzt. Dabei erfolgt ein intensiver Wärmeübergang, bei dem das Wasser auf ca. 80°C erwärmt und für den nächsten Sud vorbereitet wird. Das vorgekühlte Wasser wird normalerweise in isolierten Lagertanks (Stapeltanks) vorgehalten. Dies erfordet bei großen Mengen einen erheblichen Flächen-, Raum- und Investitionsbedarf bei den angestrebten kurzen Sudfolgen.

Technische Angaben des Projektes

  • Gesamtkapazität: 25.336 kWh/24 h
  • Speicherkapazität: 10.000 kWh
  • Betrieb: NH3-gepumpt
  • Temperatur des Eiswassers: 0,5 °C
  • Tanks: Zwei Stück
  • Durchmesser: 3050 mm je Tank
  • Isolierung: 100 mm je Tank
  • Höhe: 20,47 m je Tank
  • Gesamtvolumen: 108 m³/Tank
  • Eiskapazität ungefähr: 98,9 m³/Tank

Diese Speicherung erfolgt in chargenfreien Zeiten, also an den Wochenenden und nachts.Brauwassermengen durch hohe Abtauleistung und effektive Direktkühlung.

Dem Kunden entstandene Vorteile dadurch

  • Reduzierung der sonst notwendigen Stapeltanks zur Bevorratung auf ca. 1/6 durch Installation von Eissilos. Die Raumeinsparung erfolgt durch Nutzung der latenten Schmelzwärme von Brucheis als Kältespeicher.
  • Vergleichmäßigung der Leistungsaufnahme des Unternehmens durch Verlagerung eines Teils der Kühlkapazitäten in den sudfreien Zeiten.
  • Wesentliche Kapazitätserhöhung durch Speicherung ohne Erhöhung des Ammoniakvolumens, dadurch kein neues Genehmigungsverfahren erforderlich.
  • Große Flexibilität in der Brauwasserversorgung durch hohe Schmelzleistungen und effektive Direktkühlung.

Fazit

Diese Speicherung erfolgt in chargenfreien Zeiten, also an den Wochenenden und nachts. Während des Brauprozesses wird nur direkt mit halber Kälteleistung gekühlt. Aus diesem Grund ist der Stromverbrauch begrenzt bzw. reduziert und es werden Kosten eingespart.

Bei erhöhtem Eiswasserbedarf kann eine direkte Kühlung eingesetzt werden. Brühwasser mit einer Temperatur von 12 bis 19 °C wird in den Eisspeicher geleitet, abgekühlt und für den Brühvorgang verwendet. Beim Abtauen mit Heißgas lösen sich die Eisplatten und fallen in großen Stücken herunter. Das System ist ideal, um die Heißgaszeiten und die Effizienz zu optimieren. Es wurde eine modifizierte Ventilstation installiert. Für die Messung des Eisstandes sind Ultraschallsonden installiert.

Ingenieurwissenschaft und Thermodynamik optimal in die verschiedenen Fertigungstechniken überführen.

Thermodynamiker, Maschinenbauingenieure und Schweißfachingenieure definieren Auslegungen, Konstruktion und Herstellung kundenspezifisch gefertigter Wärmeaustauschplatten und -systeme aus Normalstahl und austenitischen Stählen bis zu Titan und gewährleisten den weltweit erfolgreichen Vertrieb Ihrer Leistung.

Dabei greift man zurück auf fertigungstechnische Erkenntnisse und Berechnungen, welche innerhalb der letzten 100 Jahre erarbeitet wurden und weiterhin stetig optimiert werden.

In der Wahrnehmung unserer Kunden steht ein Bucoprodukt für:

Technical and process-oriented consulting
Thermodynamic efficiency
Quality and longevity