BUCO Behälterwände

aus Wärmeaustauschplatten

  • image
    big image
  • image
    big image
  • image
    big image

Einsatzgebiete

Industrielle Lebensmittelherstellung
  • Obst-, Gemüsesäfte
  • Molkereien
  • Brauereien
Industrielle Prozesse und Lagerung für
  • Chemikalien
  • Pharmazeutika
Anwendungen und Nutzen
  • Homogene Temperierung von Flüssigkeiten in Behältern
  • Schonende Kühlung von Lebensmitteln
  • Schonende Temperierung von Lebensmitteln
  • Wärmeübertragung auch von partikelbelasteten Medien

Anwendungsbereiche:

Individuelle Ausführungen in Abmessung, Form und Material ermöglichen den flexiblen Einsatz in zahlreichen Industrien und erweitern den gängigen Standard. Einseitig unprofilierte Platten können wahlweise zu Halbschalen gewalzt werden und nachträglich auf vorhandene Behälter aufgesetzt, oder als Ringe zu Behältern verschweißt werden. Komplette Behälter werden aus verschweißten, aber noch nicht aufgedrückten Platten aufgebaut. Erst nach der Fertigstellung der Behälter werden die Wärmeaustauschplatten aufgedrückt. Beliebig gestaltete Aussparungen für Rohranschlüsse usw. können vorgesehen werden.

Effizienz:

Es gibt keine homogenere Temperierung, als durch eine komplette Umschließung des Produktes mit Wärmeaustauschfläche, d.h. die komplette Behälterwand als Wärmeaustauscher auszubilden. Die großen Wärmeaustauscherflächen gewährleisten eine sichere Prozessführung mit kontrolliert homogener Temperaturführung. Auch bei Verschmutzung oder einem Belag auf den Platten werden die U-Werte nur unwesentlich beeinflusst. Im Vergleich zu kompakten externen Wärmeaustauschern ergeben günstige Temperaturdifferenzen einen deutlich besseren Wirkungsgrad. Gleichzeitig werden die Produkte, insbesondere Lebensmittel, sehr schonend behandelt.

Der Aufbau eines Behälters aus Wärmeaustauschplatten erlaubt die Temperierung von Produkten während anderer Prozessschritte. Das spart eine separate thermische Prozessstufe und erhöht oftmals die Produktivität und die Produktqualität.

Verglichen mit aufgeschweißten Halbrohrschlagen, die nur ca. die Hälte der Fläche belegen, wirken Wärmeaustauschplatten effektiver und homogener, denn sie belegen die gesamte Fläche. Platten haben weniger Volumen und erlauben dünnere Tankwände, sowie leichtere und preiswertere Tanks. Unsere erfahrenen Ingenieure unterstützen Sie gerne bei der Integration der Wärmeaustauscher in Ihren Prozess.

Spezifikationen

  • Materialienauswahl entsprechend Anforderung
  • Stahl oder Edelstahl z.B. 1.4301, 1.4404, 1.4571 bis zu Titan
  • Oberflächen: gebeizt, geschliffen, poliert
  • Als Wärmeaustauscher für Wasser, Glykol,Thermalöl oder Dampf in den Platten
  • Als Verdampfer für alle Kältemittel mit Pumpen-, Schwerkraft oder Einspritzbetrieb
  • Kanalführung nach individueller Auslegung durch erfahrene Ingenieure
  • Werksabnahme oder Zertifikate nach TÜV, ASME, GOST

Vorteile

  • Homogene, produktschonende Temperierung
  • Leicht zugängige und zu reinigenden Oberfläche
  • Betriebssicherheit
  • Hohe Lebensdauer durch individuelle Materialauswahl
  • Beliebige Gestaltung nach Anwendungskriterien oder Vorgabe
  • Integration in Behälter und Apparate für mechanische und thermische Doppelfunktion

Aufbau und Abmessungen

  • Plattengrößen von DIN A5 bis zu 12000 x 2000 mm
  • Zylinder aus einem Stück: Durchmesser ca. 600 - 3800 mm
  • Für Kegelböden, wie auch für gewölbte Klöpperböden
  • Bis 12 mm Grundplatten mit einseitigem Profil
  • Betriebsdruck bis 20 bar, in Sonderfällen bis zu 50 bar
  • “Seit über 50 Jahren BUCO Wärmeaustauschplatten.”
    “Über 10.000 Behälter mit Wänden aus BUCO Wärmeaustauschplatten in Betrieb.“
  • Impressum
  • HTT AG, Bern
  • Alle Rechte vorbehalten